Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Plattdeutsch zwischen Elbe und Weser

Schon seit langem fördert der Landschaftsverband Stade den Erhalt der plattdeutschen Sprache, besonders auch bei jungen Menschen. Zusammen mit den Sparkassen im Altbezirk und achtzehn Obleuten, die sich ehrenamtlich für Plattdeutsch an den Schulen einsetzen, werden viele Veranstaltungen an den Schulen, aber auch andernorts im Elbe-Weser-Dreieck und damit den Landkreisen Verden, Osterholz, Rotenburg/Wümme, Cuxhaven und Stade organisiert.

QUELLE:
https://www.landschaftsverband-stade.de/html/plattdeutsch.html

Am Nachmittag des 22. März starteten gegen 15.11 Uhr die ersten plattdeutschen Lesevorträge im Schulausscheid der dritten und vierten Klassen. Zahlreiche Zuschauer – Eltern, Verwandte, Lehrer und MitschülerInnen – fieberten eine halbe Stunde später der Nennung der SiegerInnen durch die Rektorin Frau Rauch entgegen. Auch in diesem Jahr fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht.

Wir möchten uns im Namen der Grundschule Mulsum-Kutenholz ganz herzlich bei den Eltern und den Juroren für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des plattdeutschen Vorlesewettbewerbs bedanken. Unser Dank gilt auch der Sparkasse für die Finanzierung der Sachpreise.

Über den Autor

StR administrator

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.