Herstellung von Tieren mittels Kaschiertechnik

Herstellung von Tieren mittels Kaschiertechnik

Für die Kaschiertechnik wird Kleister angemischt und Papier in Streifen gerissen. Für die erste Schicht benutzen wir dickes Packpapier und anschließend nur noch weißen Küchenkrepp oder Toilettenpapier. Nun können wir Schnipsel für Schnipsel mit dem Kleister benetzen und immer kreuzweise in mehreren Schichten auf die Form legen. Wir verwenden aufgeblasene Luftballons, die später in der Figur verbleiben. An eine einfache Grundform können weitere Elemente angesetzt werden. Dünne Teile, wie zum Beispiel das Ohr einer Maus oder der Ringelschwanz eines Schweines, brauchen ein stabilisierendes Gerüst. Dafür wurden in unseren Modellen ein zugeschnittenes Stück Pappe oder verdrilltes Papier verwendet. Die fertige Figur wird erst nach dem vollständigen Durchtrocknen bemalt und lackiert.

Über den Autor

StR administrator

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.