Autor-Archiv StR

Einschulung 2025

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

an dieser Stelle finden Sie wichtige Informationen zur Einschulung Ihres Kindes im Schuljahr 2025:

Ilka Rauch, Rektorin der GS Mulsum-Kutenholz

Tel. 04762-921240

ilka.rauch@gsmuku.de

Freikarten für die deutsche Faustball-Meisterschaft

Einschulung 2024

Mein Kind kommt zur Schule“ – Informationsveranstaltung für Eltern von Schulanfängern des Jahres 2024

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

viele Informationen zu diesem Thema und zu vielen anderen Fragen im Zusammenhang mit der Einschulung werden im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Thema „Mein Kind kommt zur Schule“ angesprochen. Dazu möchten wir Sie sehr herzlich einladen.

Die Informationsveranstaltung für Eltern von Schulanfängern des Jahres 2024 findet statt am

Mittwoch, 03. April 2024

um 18.00 Uhr

in der Mensa der Geestlandschule Fredenbeck

Eislaufen in der Harsefelder Eislaufhalle

Am Donnerstag, 8.2.24, sind die Klassen 3a und 3b mit dem Bus in die Eishalle nach Harsefeld gefahren. Alle hatten viel Spaß beim Schlittschuhlaufen und am Ende sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene über das Eis geflitzt.

Besuch im Himmelpfortener Heimat- und Schulmuseum

Am 11.01.2024 machte sich die Klasse 3b mit Frau Bardenhagen und Frau Bergen-Maurer auf den Weg nach Himmelpforten, um eine Schulstunde wie früher zu erleben und das Heimatmuseum zu erkunden. Der 90-jährige Lehrer Herr Thomsen unterrichtete sie dort.

Hier einige Äußerungen der SchülerInnen:

– Ich habe im Schulmuseum ausgestopfte Tiere gesehen und habe eine Schmiede entdeckt.

– Ich habe alte Bügeleisen gesehen.

– Wir wurden wie die Menschen früher unterrichtet.

– Wir haben die alte Waage gesehen.

– Wir sahen viele Werkzeuge.

– Wir fanden die (alten deutschen) Buchstaben erstaunlich.

– Herr Thomsen (der Lehrer) war sehr streng. Aber er war auch freundlich.

– Ich fand die Musikinstrumente auch schön.

– Ich habe einen alten Knochen gesehen.

– Wir haben alte Schulranzen gesehen.

– Wir haben Schuhe (in der Schusterei) gesehen.

– Ich habe eine Schrotflinte gesehen.

– Ich habe im Schulmuseum Tinte entdeckt.

– Wir fanden die Ausstellung spannend. Da gab es viele alte Sachen.

– Da gab es eine Nähmaschine.

– Ich habe eine (alte) Badewanne gesehen.

– Ich fand es toll, wie Herr Thomsen uns unterrichtet hat.

– Ich fand die Schmiede sehr spannend.

– Ich habe eine Füllerpatrone entdeckt.

Kutenholzer Neujahrsempfang in der Festhalle

Am 13.01.24 fand der diesjährige Neujahrsempfang in der Kutenholzer Festhalle statt. Die gute Tradition, dass Grundschulkinder den Jahresrückblick vorlesen, wurde auch dieses Mal wieder praktiziert.

Weihnachtliches Basteln

Am letzten Donnerstag vor Beginn der Adventszeit wurde in den beiden Schulgebäuden in Mulsum und Kutenholz fleißig gebastelt und geschmückt.
Auch in diesem Jahr wurden das Lehrerkollegium und die Kinder dabei von fleißigen Eltern unterstützt. Somit konnten sehr viele Bastelideen umgesetzt werden. Eine kleine Auswahl folgt in der Bildershow:

 

Erster Schnee des Jahres

Bereits in der Nacht und auch im Verlaufe des Vormittages hatte ein wilder Flockenwirbel ❄❄❄ vom Himmel etwas weiße Pracht auf die Schulhöfe gezaubert und bei den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Mulsum-Kutenholz für leuchtende Augen und fleißige Aktivitäten gesorgt! ☃⛄☃ Die schönsten Bilder der Blätter-Schnee-Erde-Figuren folgen hier:

Besuch der Feuerwehr Kutenholz

Die Klassen 3a und 4a trafen sich an zwei Terminen mit Frau Dammann-Fitschen zur Besichtigung des Gebäudes der Freiwilligen Feuerwehr Kutenholz. Sie hat uns die Räume gezeigt, z.B. das Besprechungszimmer mit der Küchenzeile und das Büro der Einsatzleitung. Nach einem kurzen Blick in den Aufenthaltsraum für die Jugendfeuerwehr gingen wir in die Umkleideräume. Die Hosen sahen an den Schuhen wie angenäht aus, weil die Feuerwehrleute da ja schnell hereinschlüpfen müssen, wenn sie einen Einsatz haben. Ein weiterer Feuerwehrmann hat für uns ein Atemschutzgerät angelegt und die Geräusche erklärt. Anschließend durften wir auch noch in die Feuerwehrautos einsteigen und Probesitzen. Auf dem Hof entzündete Frau Dammann-Fitschen einen Fettbrand. Als sie mit einer Spritze etwas Wasser reingespritzt hatte, wurde die Flamme schlagartig größer. Die Feuerwehrleute sagen dazu Stichflamme. Danach hat sie ein Buch daraufgelegt und das Feuer wurde erstickt, weil der für die Verbrennung nötige Sauerstoff entzogen wurde. Am Ende durften alle Schüler*innen und auch unser Lehrer mit einer Handspritze auf Plastikflaschen zielen. Die Besichtigung war für alle spannend und hat Spaß gemacht.

Der Bundesweite Vorlesetag Deutschlands größtes Vorlesefest seit 2004

Ein Zeichen für das Vorlesen setzen

2004 haben DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung den Bundesweiten Vorlesetag ins Leben gerufen. Unser Ziel: Ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Am Anfang waren es gerade einmal rund 1.900 Menschen, die sich beteiligt haben. Mittlerweile ist die Zahl der Vorlesenden und Zuhörenden pro Jahr auf rund 800.000 angewachsen.

QUELLE: https://www.stiftunglesen.de/vorlesetag

Die Grundschule Mulsum-Kutenholz war auch in diesem Jahr wieder dabei. Wir bedanken uns bei allen Vorleserinnen und Vorlesern für die Unterstützung!

zwischendurch eine kleine Stärkung vor der zweiten Runde