Aktuelles (Stand 25.03.2020 – 13.10 Uhr)

Aktuelles (Stand 25.03.2020 – 13.10 Uhr)

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte,

fast täglich bekommen wir neue Rundverfügungen und Nachrichten von der Niedersächsischen Landesschulbehörde mit neuen Vorgaben.

Wir sind nun dazu angehalten, auch kurzfristig eine Notbetreuung anzubieten, d. h., Eltern mit Berufen in den sogenannten kritischen Infrastrukturen haben bei Bedarf die Möglichkeit, ihr Kind morgens um 8:00 Uhr noch persönlich zur Notbetreuung anzumelden. Es werden in den Ferien immer zwei Lehrkräfte ab 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Schule präsent sein. Natürlich ist auch die Betreuung von einzelnen Tagen möglich. 

Ich bitte Sie trotzdem, Ihr Kind so früh wie möglich per Mail oder telefonisch anzumelden (weitere Informationen finden Sie unten).

Allen Schulen in Niedersachsen wird vom Montag, 16.03.20 bis einschl. 18.04.20 zur Eindämmung des Coronavirus die Erteilung von Unterricht untersagt!

Unsere Schule bleibt daher geschlossen.

Eine Notbetreuung für Beschäftigte der öffentlichen Daseinsvorsorge wird in der Schule ausschließlich am Standort Mulsum von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr in Kleingruppen für gesunde Kinder angeboten.

„Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).“ (Verfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde vom 13.03.2020)

Das Kultusministerium hat am 20.03.2020 am Nachmittag per Rundverfügung mitgeteilt, dass die Notbetreuung auch in den Osterferien weiter laufen wird. Die Notbetreuung dient weiterhin dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind, es reicht aber nun, wenn nur ein/e Erziehungsberechtigte/r in dieser Berufsgruppe tätig ist.

Bitte mailen Sie mir, wenn Sie zu der o. g. Personengruppe gehören und eine Betreuung in Anspruch nehmen müssen!

ilka.rauch@gsmuku.de

Bitte füllen Sie den Anmeldebogen der Samtgemeinde zur Notbetreuung (siehe Download unten) aus und geben Sie diesen Ihrem Kind mit in die Schule!

Um die Betreuung in den Osterferien planen zu können, bitte ich Sie, mir bis Mittwoch, den 25.03.2020, per Mail unter ilka.rauch@gsmuku.de mitzuteilen, ob Sie eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen und teilen mir die Berufsgruppe mit! Bitte füllen Sie den Anmeldebogen (siehe Download unten) aus! Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Bitte reduzieren Sie Ihre Sozialkontakte auf ein Minimum und denken Sie daran, dass Spielplätze und somit auch die Schulhöfe gesperrt sind!

Über den weiteren aktuellen Entwicklungsstand werden wir Sie hier informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ilka Rauch, Rektorin

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

https://www.fredenbeck.de/portal/meldungen/ausweitung-der-notbetreuung-in-kitas-und-schulen-900000830-20420.html

https://www.landkreis-stade.de/downloads/datei/OTAxMDExMjMyOy07L3Vzci9sb2NhbC9odHRwZC92aHRkb2NzL3N0YWRlL2xrc3RhZGUvbWVkaWVuL2Rva3VtZW50ZS9mcmFnZW5fdW5kX2FudHdvcnRlbl96dXJfc2NobGllc3N1bmdfdm9uX2tpdGFzX3VuZF9zY2h1bGVuLnBkZg%3D%3D

Über den Autor

StR administrator

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.